Maren und Sarah Nierswitzki

Die Familie hinter Barfer´s Friends

 

      Maren Nierswitzki und Setter Ben
Maren Nierswitzki und Setter Ben

Maren Nierswitzki:

  • jahrelange Erfahrung mit unterschiedlichen Hunden und ihrer Ernährung
  • Schwerpunkt Erziehung, Verhalten und Ausbildung

"Schon meine Mutter hat ihren schwer herzkranken Neufundländer mit BARF ernährt, allerdings hatte man damals noch keinen richtigen Namen dafür. Barry ist schon mit einem Herzfehler auf die Welt gekommen und obwohl die Tierärzte ihm kein langes Leben vorraussagten, wurde Barry fast 14 Jahre alt. Ich bin mir sicher, dass das sowohl auf die Ernährung und das gutdurchdachte Zufüttern bestimmter Nahrungsergänzungen sowie die liebevolle Pflege meiner Mutter zurückzuführen ist. Für mich war immer klar, dass ich meine eigenen Hunde genau so ernähren würde. Es folgten viele Stunden mit Recherchen, Unterhaltungen und Fortbildungen. Und schnell wurde aus dem Wissensdurst für den eigenen Hund eine Berufung."

 

 

Sarah Nierswitzki und Cocker Spaniel Jay
Sarah Nierswitzki und Cocker Spaniel Jay

Sarah Nierswitzki
               Jahrelange Erfahrungen

  • aus der Arbeit in Tierarztpraxen
  • durch Fortbildungen im Trockenfutterbereich

 "Das erste Jahr war hart, aber heute bereue ich es keineswegs mehr diesen Schritt gegangen zu sein! 
Es ist deutlich mehr Arbeit, als sich wahrscheinlich jeder vorstellen kann. Wir verkaufen ja nicht nur im Geschäft unser Frostfleisch, die meiste Arbeit läuft hinter den Kulissen.
Jede Bestellung, die unser Haus verlässt ist gut durchdacht, denn jeder Hund ist bei uns wichtig und nicht die große Masse!
Wir stehen in ständigem Kontakt mit Tierärzten, Züchtern und Trainern und verfeinern so jeden Tag unser Konzept von "Barfer´s Friends" ".